newborn

Newborn- & Familien-Fotoshooting

Ein neuer kleiner Mensch kommt in eure Familie. Das ist so aufregend. Schon die Zeit davor bringt so viel Vorfreude. Und dann das spannende neue Zusammenleben zu Dritt oder zu Viert… Vor allem die ersten Momente als „neue“ Familie machen euer Leben so besonders, so unvergesslich. Haltet diese einmaligen Momente unbedingt fest. Wenn ihr mal Jahre später durch die alten Fotoalben schaut, werdet ihr so glücklich über diesen Schatz sein, den ihr da in den Händen haltet.

Jeder Moment, den wir erleben ist absolut einzigartig.
Ich liebe es, die Emotionen darin zu zeigen und gerade diese ersten Lebensmomente für immer festzuhalten.

Was mich ganz besonders glücklich macht:
Wenn ich euren Lebensweg ein bisschen begleiten darf. Angefangen mit einem Verlobungsshooting, gefolgt von einer Hochzeitsreportage, Babybauchfotos und dem ersten Neugeborenen-Fotoshooting. 
NOTE: Für ein Babybauch-Baby-Fotoshooting-Kombipaket gibt es einen attraktiven Spezialpreis!

Wie läuft so ein Babyshooting ab? Kommst Du zu uns nach Hause?

Das Wichtigste bei einem Newborn-/Baby-Fotoshooting ist: Bleibt ganz entspannt! Ich bringe ganz viel Zeit zum Shooting mit. Je gelassener ihr seid, desto entspannter ist euer Baby.

Auch wenn euer kleiner Schatz etwas unruhig ist, wir machen ganz bestimmt schöne Fotos. Lasst euch durch die eventuell anfänglichen Startschwierigkeiten nicht aus der Ruhe bringen.

Und ja, für das Shooting komme ich zu euch nach Hause, in eure vertraute Umgebung. Da könnt ihr euch selbst und das Baby so oft umziehen wie ihr wollt und euch bei Stillpausen zurückziehen. Am liebsten mache ich eine Homestory mit euch. Das heißt, wir fotografieren z. B. im Wohnzimmer, auf eurem Sofa oder im Bett (bitte auf helle, einfarbige Bettwäsche achten). Aber für etwas „unruhigere“, kleinere Zimmer bringe ich auch mein kleines mobiles Studio mit.

Apropos umziehen…Zieht das an, worin ihr euch wohl fühlt, aber stimmt euch farblich aufeinander ab. Das muss nicht immer weiß sein. Hauptsache keine Muster oder große Logos auf der Kleidung. Ein paar Babysachen bringe ich mit, wenn ihr das wollt. Ansonsten achtet bei eurem Baby auf Kleidung, die sich einfach an- und ausziehen lässt.

Was sollt ihr vorbereiten? Überlegt welches Kuscheltier ihr auf den Fotos haben und was ihr eurem Baby anziehen wollt. Gibt es eine Lieblingsdecke? Ein warmes Kirschkernkissen und einen Fön (zur Beruhigung) könntet ihr vorsichtshalber auch schon mal parat legen. Decken, Körbchen und andere Fotorequisiten bringe ich mit.

Es heißt immer, der beste Zeitpunkt für ein Newbornshooting ist in den ersten 14 Tagen. Das stimmt auch. Da schläft das Baby normalerweise noch viel und die Haut ist noch so schön rosig.

Aber stresst euch nicht. Es kommt ja auch darauf an, wie ihr euch fühlt. Ich habe schon sehr viele schöne Shootings mit quietschfidelen „älteren“ Babys gemacht. In jedem Alter sind eure Fotos wertvoll.

 

Eure Alex

Ihr habt einen Hund oder eine Katze? Toll! Ich liebe Tiere und integriere sie gerne in das Shooting. Das ist natürlich etwas tricky, aber ein zwei Fotos bekommen wir schon hin. Sie gehören schließlich auch zur Familie.

Nicht euer erstes Baby? Wunderbar! Dann freue ich mich natürlich sehr auf alle Geschwister, die bei dem Shooting dabei sein wollen. Falls es das Wetter zulässt und eure Kinder schon etwas größer sind, mache ich das Shooting sehr gerne draußen in der Natur – tolle Locations dafür gibt es genug :-).

PS: Oma und Opa sind übrigens auch sehr willkommen!